SV 63 BRANDENBURG-WEST E.V. ...HANDBALL UND MEHR...






Termine und Spieltage


Der SV 63 setzt auf den eigenen Nachwuchs. Deshalb suchen wir immer interessierte Kinder, die Handball spielen möchten. Im Nachwuchsbereich findet ihr die Trainingszeiten und Ansprechpartner für ein Schnuppertraining. Infos unter nachwuchs@sv63.de



Mitglieder wählen neuen Vorstand

1. Vorsitzender - Jörg Mühling
1. Vorsitzender - Jörg Mühling

Am 28.11.2018 fand die Mitgliederversammlung  des SV 63 Brandenburg-West e.V. statt. 72 stimmberechtigte  Mitglieder und 6 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil. Durch die Wahl führte das Ehrenmitglied des SV 63 Klaudius Leinkauf. Der ehemalige 1. Vorsitzende des Vereins stellte zu Beginn die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest  und ließ über die vorliegende Tagesordnung befinden. Im Anschluss erfolgte der Bericht  des Vorstandes über die Kalenderjahre 2016 und 2017, gefolgt vom Bericht des Kassenprüfers. Nach der Diskussion über die Berichte des Vorstandes und des Kassenprüfers, fassten die Mitglieder des SV 63 den Beschuss zur Entlastung des Vorstandes. Im Anschluss erfolgte die Beratung über die vom Vorstand vorgeschlagenen Anpassungen der Satzung sowie die Beschlussfassung über die Satzungsänderung. Der scheidende 1. Vorsitzende des SV 63 unterbreitete danach den Mitgliedern den Vorschlag, für die kommenden drei Jahre Jörg Mühling und Andreas Wendland zum 1. bzw. 2. Vorsitzenden zu berufen. Diesem Vorschlag stimmten die Mitglieder mit großer Mehrheit zu. Lediglich zwei bzw. eine Enthaltung führten zur Wahl des neuen Vorstandes.  Die beiden benannten nahmen die Wahl an und versicherten den Anwesenden, in den kommenden Jahren den Verein mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und persönlichen Engagement  das Vorhandene zu erhalten aber auch neue Wege zu gehen, um den SV 63 weiter zu entwickeln. 

mehr lesen

Auswärtssieg weibliche C-Jugend

Am vergangenen Samstag bestritt die weibliche C-Jugend des SV 63 ein wichtiges Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Doberlug-Kirchhain. In diesem Spiel sollte sich entscheiden, ob der 2. Tabellenplatz in der höchsten Spielklasse des Landes gefestigt werden kann. Unter diesen Vorzeichen entwickelte sich ein hektisches, nervöses Spiel. Die Anfangsphase wurde klar von den SV-Mädels dominiert, was sich in einer Führung von 2:0 wiederspiegelte. Der gute Auftakt  wurde jedoch nicht genutzt den Vorsprung auszubauen. Zu viel vergebene  Chancen führten dazu, dass es anstatt 5:0 für die Gäste aus Brandenburg, plötzlich 3:2 für die Gastgeber hieß.  

mehr lesen

4. Saisonsieg für weiblich C

Am Samstag stellte sich der bisher sieglose Tabellenletzte der Oberliga, der HC 52 Angermünde, in der Havelstadt vor. Somit war klar, dass  weibliche C-Jugend des SV 63 Brandenburg-West als klarer Favorit in das Spiel gehen würde. Die Zielstellung war dementsprechend eindeutig. Einen weiteren Sieg einfahren und somit den 2. Tabellenplatz sichern. Nach langer Verletzungspause stand auch Pia Wendland wieder zur Verfügung, sodass die personelle Situation langsam wieder als entspannt bezeichnet werden kann. Dennoch warnten die Trainer im Verlauf er Woche davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen.

Doch genau das passierte in den ersten Spielminuten. Der SV 63 wirkte in der Deckung fahrig und im Angriff unkonzentriert. Die Gäste gingen schnell mit 1:0 in Führung, auf welche Linda Drobusch und Josi Fischer zwar die erste Führung des Havelstädterinnen  folgen ließen, um umgehend selbst zwei Treffer zu kassieren. Amelie Messer glich in der siebten Spielminute erneut aus, doch den nächsten Treffer erzielten wieder die Spielerinnen aus dem Norden Brandenburgs. Dies veranlasste Trainer Andreas Wendland, die erste Auszeit des Spiels zu nehmen und seine Damen wach zu rütteln. Diese Maßnahme zeigte Wirkung und die Gastgeberinnen erzielen vier Tore in Folge. Dabei trugen sich Amelie Messer (2), Lind Drobusch und Josi Fischer in die Torschützenliste ein. Nun versuchte auch der Gästetrainer, beim Stand von 7:4, durch eine Auszeit den Lauf des SV 63 zu unterbinden. Dies hatte jedoch weniger Erfolg, denn die Brandenburgerinnen zogen durch Tore von Pia Wendland (2) und Amelie Messer auf 10:4 davon. Somit hatte das Spiel nach 21. Minuten den erwarteten Lauf genommen. Die Gäste konnten bis zur Halbzeit dann auch noch drei weitere Treffer erzielen, auf Seiten des SV 63 traf Pia Wendland ebenso drei Mal. Somit ging es beim Stand von 13:7 in die Halbzeitpause.

mehr lesen