Auch ohne Unterstützung des Brandenburger Ministeriums der Justiz gelang ein positiver Auftakt in die Saison 2021/22

Foto: R. Peters
Foto: R. Peters

Zuerst möchten sich die Vorsitzenden des SV 63 bei allen Helfern*innen, Übungsleiter*innen und Sportlerinnen und Sportlern bedanken, dass der 1. Heimspieltag als Erfolg bezeichnet werden kann. Ein großes Dankeschön gilt auch diesmal den Verantwortlichen beim Stadtsportbund und in der Stadtverwaltung. „Ohne diese Unterstützung und das entgegen gebrachte Vertrauen, dass wir als SV 63 Sportveranstaltungen entsprechend der geltenden Hygienevorschriften durchführen können, hätte der Verein an diesem Wochenende ohne Sporthalle da gestanden“ so der Vereinsvorsitzende Jörg Mühling.

Wie bereits berichtet, hat die Anstaltsleitung der JVA entschieden, die Sporthalle in der Max-Josef-Metzger-Straße nicht für die Nutzung durch die Kinder- und Jugendlichen, aber auch der Erwachsenenmannschaften zur Verfügung zu stellen. Andreas Wendland äußert sich wie folgt dazu: “Alle Versuche sowohl vor Ort als auch in dem für die Sporthalle verantwortlichen Ministerium der Justiz führten nicht einmal zu weiteren Diskussionen bzw. gemeinsamen Lösungsfindungen. Auch die Unterstützung durch den Brandenburger Oberbürgermeister, Steffen Scheller, oder weitere Landtagsabgeordnete, aber auch durch den Landessportbund liefen ins Leere.“

mehr lesen

SV 63 verliert großen Unterstützer und Förderer

Manfred Koldehoff - 01.02.1953 - 12.08.2021 - Ein Nachruf

Am 12.08.2021 ist der langjährige Leiter des Justizvollzuges des Landes Brandenburg, Manfred Koldehoff, verstorben. Mehr als 25 Jahre stand der Jurist im Dienst des Landes Brandenburg.

 

Seit 5 Jahren war ihm seine schwere Krankheit und die draus resultierenden Konsequenzen bewusst. Dennoch hat er es sich nicht nehmen lassen, viele Handballspiele des SV 63 in unserer Halle zu besuchen.

 

Ihm ist es im Wesentlichen zu verdanken, dass der Umbau und die Renovierung der Sporthalle in Max-Josef-Metzger Str. überhaupt stattgefunden hat und so eine moderne Sportstätte geschaffen wurde.

 

Insbesondere die Entwicklung und sportliche Betätigung unserer Kinder und Jugendlichen war ihm eine Herzensangelegenheit. Bei allen seinen Besuchen war er immer an den aktuellen Entwicklungen, den Prognosen für die Zukunft aber auch an aktuellen Problem des Handballs und unseres Vereins interessiert. Insbesondere war es ihm enorm wichtig, dass durch die aktive Mitwirkung möglichst vieler Bediensteten des Justizvollzuges des Landes Brandenburg (hier insbesondere der JVA Brandenburg), egal ob als aktiver Spieler/Spielerin oder in einer Funktion im Verein selbst, der Justizvollzug in der Öffentlichkeit anders, aber deutlich positiver wahrgenommen wurde.

 

Der SV 63 Brandenburg-West trauert um einen großen Förderer und Unterstützer.

 

Unser Beileid gilt seiner Frau und der gesamten Familie.

Lange ersehnt - Samstag startet die Handballsaison

Nick Stenzel setzt sich im Training durch / Foto: R. Peters
Nick Stenzel setzt sich im Training durch / Foto: R. Peters

Nach langer coronabedingter Pause starten die Mannschaften des SV 63 wieder in die Saison. Auch wenn noch nicht in der eigenen Halle gespielt werden kann, hoffen die Teams weiterhin auf ihre treuen Fans als „8. Mann“. Trotz schwieriger Bedingungen wurde hart weiter trainiert, so dass kein Gegner gefürchtet werden muss. Die Jungs und Mädels sind heiß, endlich wieder spielen zu können und werden um jedes Tor kämpfen. Spannende Spiele sind also zu erwarten!

Samstag, 4.9., 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) trifft die 1. Männermannschaft in der Sporthalle „Am Marienberg“ in der Brandenburgliga auf HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Hier wollen die 16 Jungs um Trainer Sven Schößler zeigen, dass sie auch ohne die Kryszon-Zwillinge, die studienbedingt jetzt in Halle und Dresden spielen, eine gute Mannschaft aufs Spielfeld bringen können. Die letzten Trainingseinheiten waren vielversprechend. 

Die 2. Männermannschaft spielt am gleichen Tag an gleicher Stelle bereits um 14 Uhr (Einlass 13:15 Uhr) in der Landesliga Mitte gegen den Ludwigsfelder HC II.  

Weitere Ansetzungen am Samstag um 10 Uhr: Die männliche Jugend C II spielt in der Kreisliga gegen den 1. VfL Potsdam III, die weibliche A-Jugend in der Brandenburgliga gegen VfB Doberlug-Kirchhain.  

Die Frauen des SV 63 starten am Sonntag, 5.9.2021, 16 Uhr in der Brandenburgliga auswärts gegen den HSC Potsdam. Spielort ist hier die Sporthalle in der Heinrich-Mann-Allee in Potsdam.

Wichtig für Zuschauer: In der Halle am Marienberg sind wegen Coronabestimmungen nur 100 Fans zugelassen. Es gilt die neue „3-G-Regel“ der Brandenburgischen Umgangsverordnung, wonach nur Geimpfte, Genesene und negativ Getestete bei entsprechendem Nachweis Zutritt haben dürfen. Die Erfassung der persönlichen Daten erfolgt vor dem Hallenzutritt. Der Verein bittet hier um Verständnis!

Grußwort zum Saisonauftakt 2021/22

Liebe Sportlerinnen und Sportler, Vereinsmitglieder,
Freunde und Förderer des Brandenburger Handballsports,

in den vergangenen Jahren habe ich meine Grußworte zum Auftakt der neuen Handball-Saison immer mit einem kleinen Rückblick auf die vergangene Spielzeit eingeleitet. Diese sportliche Bilanz erübrigt sich diesmal, weil die Saison 2020/21 im Oktober 2020 Corona bedingt unterbrochen wurde und im Frühjahr 2021 vom Präsidium des Handball-Verbandes Brandenburg e.V. (HVB) dann endgültig für beendet erklärt werden musste. Diese Entscheidung fiel den Verantwortlichen des HVB gewiss nicht leicht, zumal ja bereits die Vorsaison nicht zu Ende gespielt werden konnte.

Nach dem monatelangen sportlichen Lockdown beginnt für die Teams des SV 63 Brandenburg-West e.V. nun wieder der Spielbetrieb in den verschiedenen Ligen. Obwohl noch nicht in allen Belangen wieder „Normalität“ eingezogen ist und der Verein insbesondere durch die noch bestehenden Unsicherheiten bei der Nutzung der Sporthalle in der Max-Josef-Metzger-Straße als Trainingsstätte und Heimspielort vor großen Problemen steht, überwiegt bei allen Handballerinnen und Handballen sicherlich die Freude darüber, dass es jetzt endlich wieder losgeht.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um Ihnen, den Sportlerinnen und Sportlern sowie Trainern und Betreuern, für Ihr großes Durchhaltevermögen während der Pandemie zu danken. Auch Ihnen, dem Vorstand und den Vereinsmitgliedern sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, gilt mein herzlicher Dank. Sie haben alles dafür getan, dass unser traditionsreicher Brandenburger Handballverein die mit der Corona-Krise verbundenen enormen organisatorischen und finanziellen Herausforderungen bisher gut gemeistert hat. Einen wesentlichen Anteil daran haben auch die Sponsoren und Förderer, die dem Verein trotz fehlendem Spielbetrieb die Treue gehalten haben. Auch dafür möchte ich mich bedanken.

mehr lesen

Mit Bratwurst und Hopseburg in die neue Saison gestartet

Brandenburg. Mit mehreren hundert Besucher*innen und Fans startete der SV 63 etwas ungewöhnlich an der Regattastrecke in die Handballsaison. Die Übungsleiter – darunter auch ein weiblicher Neuzugang aus Rumänien - stellten ihre Teams und Saisonziele vor. Für die Kleinsten wurden Torwandschießen und Hüpfeburg organisiert und viele Sportler*innen und Gäste nutzten die Gelegenheit, bei kühlen Getränken und leckerem Gegrillten vom Caterer Steffen Lindner ins Gespräch zu kommen. Zudem gab es ein Fotoshooting mit allen Mannschaften.

Der Vereinsvorsitzende Jörg Mühling nannte das derzeit größte Ärgernis nach der coronabedingten Pause: „Unsere Halle in der Max-Josef-Metzger-Straße ist nach wie vor für den Vereinssport gesperrt. Die Anstaltsleitung begründet dies damit, dass die Corona-Auflagen während des Trainings- und des Spielbetriebes durch den Hallenbesitzer kontrolliert werden müssten, wofür es in der JVA keine personellen Kapazitäten gebe. Juristisch sei dies zwar nachvollziehbar. Im Sinne der Förderung des Kinder-, Jugend- und Breitensports sowie des notwendigem, sozialem Engagements einer vom Land Brandenburg finanzierten Behörde, sei dies nicht akzeptabel. Zudem wir auch bei der Nutzung der städtischen Sporthallen die geltenden Hygienevorschriften einhalten müssen und dies aktiv tun.“

Große Unterstützung hinsichtlich der Öffnung der Sporthalle in der Max-Josef-Metzger-Straße erhält der Verein von Oberbürgermeister Steffen Scheller. Dieser hat mehrfach bei den verschiedensten und vor allem beim zuständigen Ministerium der Justiz, die Notwendigkeit verbrieft, dass die Halle wieder freigegeben wird. Vorübergehend finden die Trainings in städtischen Sporthallen im Stadtgebiet statt, was zunächst bis Oktober abgesichert sei, so Mühling. Man sei aber zuversichtlich, dass es zu einer Lösung mit den Verantwortlichen kommen könne. „An dieser Stelle möchte ich dem Stadtsportbund und dem Fachdienst Sport ganz herzlich für die Unterstützung danken.“

Vorstand Andreas Wendland bedauerte, dass es durch die lange Coronapause Mitgliederabgänge gegeben habe. Die Zahl der Mannschaften habe sich dadurch von 15 auf 13 reduziert. Dass die Männermannschaft in der kommenden Saison in der Brandenburg-Liga spielt, sei alternativlos gewesen. 

„Unsere noch junge Mannschaft muss sich erst noch entwickeln und viele Spiele absolvieren. In spätestens drei bis vier Jahren könnten wir so weit sein, dass wir wieder in der Ostsee-Spree-Liga spielen. Wir setzen jetzt vor allem auf Jungs, die in der Region ihre Wurzeln haben und mit denen sich die Fans 100-prozentig identifizieren können. Wir freuen uns schon auf den Wettkampfstart“, so Wendland. 

mehr lesen

Handballer starten auf der Regattastrecke in die neue Saison

Brandenburg. Wo schon Olympiasieger und Weltmeister ihre Erfolge gefeierten, starten die Handballer des SV 63 Brandenburg-West mit einem familiär geprägten Sommerfest in die neue Saison.

 

Zur Saisoneröffnung am Freitag, 20. August 2021, ab 18 Uhr (Einlass 17:30 Uhr) auf der Brandenburger Regattastrecke, geben zur Eröffnung die Vorsitzenden Jörg Mühling und Andreas Wendland, aktuelle Informationen rund um den Verein und die anstehende Spielzeit. „Schwierig wird bleiben, dass die Handballer des SV 63 coronabedingt noch immer nicht ihre Traditions-Sporthalle in der Max-Josef-Metzger-Straße nutzen dürfen. Aber wir stecken nicht auf und haben gemeinsam mit der Stadt Brandenburg und dem Stadtsportbund adäquate Lösungen gesucht und gefunden", sagt Jörg Mühling.

 

Im Anschluss präsentieren sich die einzelnen Mannschaften des SV 63 ihrem Publikum. Die Vorstellung wird durch die jeweiligen Übungsleiter erfolgen. „Im Rahmen der Mannschaftspräsentation möchte der Verein einfach mal ,DANKE` sagen. Alle Sportlerinnen und Sportler, die dem Verein in den vergangenen Monaten die Treue gehalten haben, dürfen sich über ein Geschenk freuen", kündigt Vorstand Andreas Wendland an.

 

Vorstand und Übungsleiter werden auch für individuelle Fragen zur Verfügung stehen. Nach wie vor können die einzelnen Mannschaften noch Verstärkung gebrauchen.

 

Neben der gastronomischen Versorgung werden für die Kinder und Jugendlichen verschiedene Möglichkeiten (Hüpfburg, Spiel- und Sportgeräte etc.) vorhanden sein, um sich sportlich und mit viel Spaß auf der Wiese an der Regattastrecke zu betätigen.

 

Ein Dankeschön geht an die Stadt Brandenburg für die Zurverfügungstellung der Regattastrecke, an das gesamte Team der Regattastrecke und den Stadtsportbund. Unterstützt wird die Saisoneröffnung von der StWB und der WBG.

 

Aufgrund der aktuellen Umgangsverordnung des Landes sind Hygienebestimmungen einzuhalten. So wird u. a. am Ein- und Ausgang die Anwesenheit (auch per Luca-App möglich) dokumentiert. Der Verein bittet hier um Verständnis und freut sich über möglichst viel Besucherinnen und Besucher.

Einladung zur Saisoneröffnung

Liebe Mitglieder, liebe Fans, liebe Förderer, liebe Sponsoren,

die Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen. Wir möchten in diesem Jahr unsere Tradition wieder aufleben lassen und gemeinsam mit Ihnen den Saisonauftakt begehen. Daher laden wir Sie recht herzlich zur Eröffnung der Saison 2021/2021 ein. Da wir noch immer unsere Sporthalle nicht nutzen dürfen haben wir eine adäquate Location gesucht und gefunden.


Einlass:    20.08.2021 ab 17:30 Uhr  

Beginn:     18:00 Uhr
Ort:     Regattastrecke Brandenburg


Zu Beginn der Veranstaltung werden Ihnen die Vorsitzenden des SV 63 Brandenburg-West, Jörg Mühling und Andreas Wendland, aktuelle Informationen rund um den Verein und die anstehende Spielzeit geben.

Im Anschluss präsentieren sich die einzelnen Mannschaften des SV 63 ihrem Publikum. Die Vorstellung wird durch die verantwortlichen Übungsleiter erfolgen. Im Rahmen der Mannschaftspräsentation möchte der Verein DANKE sagen. Alle Sportlerinnen und Sportler, die dem Verein in den vergangenen Monaten die Treue gehalten haben, dürfen sich über ein Geschenk freuen.

Danach werden der Vorstand und alle Übungsleiter individuell für Fragen zur Verfügung stehen.

Neben der entsprechenden gastronomischen Versorgung werden für die Kinder und Jugendlichen diverse Möglichkeiten vorhanden sein, um sich sportlich zu betätigen.

Entsprechend der geltenden Corona-Regeln sind diverse Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die An- und Abmeldung der Anwesenden wird zudem dokumentiert, dazu können Sie sich bereits vorab die Luca-App auf ihr Smartphone herunterladen.

Wir freuen uns auf einen interessanten gemeinsamen Saisonautakt!


Jörg Mühling                    Andres Wendland
                                                               

Aktuelle Information zur Nutzung der Sporthalle Max-Josef-Metzger-Str.

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde die Sportausübung generell und insbesondere auch der Sport in den Sporthallen eingeschränkt. Das hat auch unser Vereinsleben, den Trainings- und Wettkampfbetrieb in einem hohen Maß beeinträchtigt und sogar gänzlich unmöglich gemacht.
Allen Sportlerinnen und Sportlern, den Trainerinnen und Trainern, den Betreuerinnen und Betreuern, sowie den Eltern und Sponsoren danken wir für ihre Unterstützung und für ihr hohes Engagement in dieser für uns alle sehr schwierigen Zeit.

Auch den Verantwortlichen beim Stadtsportbund und in der Stadtverwaltung sind wir dankbar, dass unserem Verein gute Alternativen geboten wurden, nachdem sich die Anstaltsleitung der JVA dazu entschlossen hatte, die Sporthalle auch in der Phase von Lockerungen der Corona-Maßnahmen in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres nicht für den Verein freizugeben.

Grundlage für die Nutzung aller Sportstätten war ein vom Vorstand erarbeitetes, sehr gutes Hygienekonzept. Allen, die das akzeptiert und beachtet haben, danken wir dafür ebenfalls.

Auch künftig müssen wir entsprechend der Regeln der geltenden Umgangsverordnung des Landes Brandenburg bei der Ausübung unseres Handballsports ein entsprechendes Konzept beachten.

mehr lesen

SV 63 und Autohaus Albrecht freuen sich über die Fortsetzung und Erweiterung ihrer bisherigen Zusammenarbeit

Am 5. Juli 2021 trafen sich der Senior-Chef des AH Albrecht, Wolfgang Albrecht und der Vorsitzende des SV 63 Brandenburg West e. V., Jörg Mühling, zur Übergabe eines vom Autohaus Albrecht gesponserten Renault Clio. In den vergangenen Wochen hatten sich die Geschäftsführer des AH Albrecht, Jens und Nick Albrecht, mit den Verantwortlichen des SV 63 auf die Fortsetzung und Intensivierung der Zusammenarbeit verständigt.

Jörg Mühling äußerte seine Zufriedenheit, dass es gelungen ist ein weiteres, seit Jahren erfolgreiches mittelständiges Unternehmen für die Zusammenarbeit mit dem SV 63 zu gewinnen. „Die Gespräche waren von Beginn an sehr offen und wir waren uns sehr schnell einig, dass die Ausrichtung unseres Vereins - ein großes Augenmerk auf die Kinder- und Jugendarbeit zu legen um dann mit Brandenburgern und Brandenburgerinnen die Erwachsenenmannschaften zu besetzen absolut unterstützenwert sind.“  

mehr lesen

Sponsoren vorgestellt: ERGO Subdirektion Mattig - Agentur der ERGO Beratung und Vertrieb AG

Seit nunmehr fast 30 Jahren gibt es die ERGO Agentur Mattig in Brandenburg. Beginnend als Agentur der Victoria Versicherung, gründete Volker Mattig sein Unternehmen und baute dieses zielorientiert aus. In den vergangenen Jahren konnten stetig neue Mitarbeiter*innen aber auch Auszubildende*innen gewonnen werden, um das Unternehmen zu verstärken. Das Team besteht aus fünf Außendienst- und zwei Innendienstmitarbeiter*innen und einem Azubi.

Auf Grund der positiven geschäftlichen Entwicklungen wurde mittlerweile ein zweites Büro im Herzen der Havelstadt, am Altstädtischer Markt 7, eröffnet. Auch am zweiten Standort, in der Wusterwitzer Straße 32c in Kirchmöser, steht das Team der Agentur Mattig seinen Kunden mit tollen Angeboten zur Seite. Somit ist sicher gestellt, dass stets jemand zu erreichen ist und bei Fragen und Problemen helfen kann.
Aber nicht nur räumlich wurden neue Wege eingeschlagen. In der Unternehmensleitung ist Sohn Erik Mattig zu einem festen Bestandteil geworden. 2014 begann er seine Ausbildung bei der ERGO und ist nunmehr die erhoffte Verstärkung für Vater Volker.
Um jungen Menschen einen interessanten Start in das Berufsleben zu ermöglichen, sucht die ERGO Agentur Mattig ständig nach neuen Auszubildenden. So soll das Team zukunftsfähig aufgestellt werden und gleichermaßen soll Interessenten ein attraktiver Arbeitsplatz in Brandenburg geboten werden.

mehr lesen

Handballer*innen des SV 63 Brandenburg wieder in den Hallen

Aufgrund der stark gesunkenen Inzidenzzahlen konnten die Sportler des SV 63 wieder mit dem Hallentraining beginnen. Dies ist allerdings vorerst nur in städtischen Hallen möglich, die Sporthalle der JVA ist weiterhin gesperrt.

Sämtliche Nachwuchsmannschaften stehen seit dem 07.06. nun wieder die so lang vermissten Hallentrainingszeiten zur Verfügung. Ein besonderer Dank des Vereins geht in Richtung des Stadtsportbundes, namentlich an Frau Fuss, von der wir größtmögliche Unterstützung erhalten haben.

Die 1. Männermannschaft ist bereits seit dem 02.06. in die Saisonvorbereitung am geliebten Gördensee gestartet.

Die Frauenmannschaft des Vereins beginnt am 15.06. mit dem gemeinsamen Training, dass sich vorwiegend erstmal ebenfalls im Freien abspielen wird.

Wir als Verein hoffen das dies die ersten Schritte in Richtung Normalität sind.   

 

Jörg Mühling                                   Andreas Wendland

Teamplayer gesucht!!! Werde Übungsleiter

Du warst selbst mal Handballer und möchtest deine Erfahrungen an unseren Nachwuchs weitergeben? Du bist eingefleischter Handballfan und möchtest deine Kenntnisse erweitern und eine für dich kostenfreie Trainerlizenz erwerben? Du möchtest später beruflich in einem sportlichen Umfeld arbeiten und willst erste Erfahrungen sammeln?

 

Dann melde dich bei uns… Wir suchen dringend interessierte Nachwuchsübungsleiter, die Spaß und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben.

 

Erfahrungen im Handballbereich sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Auch Elternteile, die sich mehr engagieren wollen, sind bei uns gern gesehen.

mehr lesen

Wir wünschen Frohe Ostern

Ein frühlingshaftes Osterwochenende mit sonnigem Wetter und erholsamen Feiertagen sowie Gesundheit wünschen wir euch allen.

 

Denkt dran, auch wenn ihr das runde Leder vermisst, Ostereier sind nicht zum werfen da ;-)

 

Sportliche Grüße

 

Euer SV 63

Mühle wird 50 - wir feiern aus der Ferne mit ihm

Eine große Feier kann es leider nicht geben, obwohl er sich diese sicherlich redlich verdient hätte. Jörg Mühling, 1. Vorsitzender des SV 63 feiert heute seinen 50. Geburtstag. Wir kennen ihn stets gut gelaunt, er verbreitet immer Freude und steht für großen Zusammenhalt. Mühle wir wünschen dir alles Gute zu deinem Ehrentag und ein paar wundervolle Stunden im Kreise deiner Familie. Bleib wie du bist und bis bald.

Information an unsere Vereinsmitglieder

Liebe Mitglieder,


in diesen unruhigen und schweren Zeiten möchte sich der Vorstand bei euch für eure Treue zu unserem Verein in der Vergangenheit und auch darüber hinaus recht herzlich bedanken. Der aktuelle Lockdown zwingt unser Sportlerleben erneut zum Pausieren. Aber mit gutem Beispiel wollen wir vorangehen und unseren Beitrag dazu leisten, dass die Pandemie sich nicht durch unseren Sport weiterverbreitet.

Besonderer Dank gilt all unseren Übungsleitern und Helfern, die es immer wieder aufs Neue schaffen, durch ihr Engagement unsere Mitglieder zu begeistern und selbst bei geschlossenen Hallen z. B. durch Alternativen den Sportbetrieb in die Haushalte unserer Mitglieder zu bringen. Uns ist es auch an dieser Stelle ein besonderes Bedürfnis, bei allen die im Hintergrund arbeiten und für ein harmonisches Vereinsleben Sorge tragen, uns herzlich zu bedanken. Jeder, der hier seinen Beitrag leistet, ist in unserem Verein extrem wichtig, um die familiäre Bindung an den SV 63 zu festigen.

mehr lesen

Wir nehmen Abschied von Erhard Behle

SV 63 wünscht erholsame Weihnachtsfeiertage...

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Helfern, Sponsoren und Fans besinnliche Weihnachtsfeiertage mit ihren Familien und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch im Jahr 2021 - Danke für eure Unterstützung in diesem kuriosen Jahr 2020. Außerdem gilt ein besonderer Dank der WBG, die für unsere Sportlerinnen und Sportler 150 Masken bereitgestellt haben. Wir finden ihr seht gut aus...

Das Jahr neigt sich dem Ende

Liebe Handballfreunde, Sponsoren, Spieler, Eltern, Trainer und Förderer des SV 63 Brandenburg West!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich nun langsam dem Ende entgegen. Die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel stehen vor der Tür.


Aufgrund der vergangenen Wochen und Monate, die wir alle so mit Sicherheit noch nicht erlebt haben, kann man das Jahr 2020 wahrlich nicht als normales Jahr bezeichnen.

Aus diesem Grund möchten wir uns als Vorstand bei allen Beteiligten recht herzlich für die geleistete Arbeit, den gelebten Zusammenhalt und die Unterstützung bedanken.

mehr lesen

Einstellung Spielbetrieb

Damen und Herren, liebe Handballfreunde!

 

Nach jetzigem Stand werden ab Montag, dem 02.11.2020, sämtliche kommunalen Hallen für den Vereinssport (Amateurbereich) im Land Brandenburg geschlossen. Somit ist ab Anfang November kein Trainingsbetrieb und demzufolge auch kein Wettkampfbetrieb mehr möglich.

Diese Entwicklung bzw. Vorahnung beschäftigte uns als Vorstand bereits einige Tage, wobei am 28.10.2020 durch die Bundes- und Länderregierungen klare, leider für den Handballsport unerfreuliche aber nachvollziehbare Fakten geschaffen wurden.

Am 29.10.2020 erhielten wir als Verein die unten stehende E- Mail von der Stadt Brandenburg an der Havel, die wir nicht ignorieren konnten. Aufgrund der stetig steigenden Infektionszahlen im gesamten Land Brandenburg, aber auch speziell in der Stadt Brandenburg an der Havel, werden wir als Verein dieser Empfehlung folgen und den Trainings- und Spielbetrieb aller Mannschaften mir sofortiger Wirkung einstellen.

Diese Entscheidung gilt selbstverständlich nur wie die Phase des am 28.10.2020 beschlossenen zweiten Lockdowns.

mehr lesen

2. Heimspiel am kommenden Samstag

Am 23. Oktober 2020 empfängt die 1. Männermannschaft des SV 63 Brandenburg-West die SG Uni Greifswald / Loitz zum 2. Heimspiel der noch jungen Saison in der Ostsee-Spree-Liga. Um 18:00 Uhr treffen die beiden, nach 2 Spieltagen, noch verlustpunktfreien Mannschaften in der Sporthalle am Wiesenweg aufeinander.

Entsprechend des mit der Stadt Brandenburg abgestimmten Hygienekonzeptes, können diesmal auch 50 Zuschauer, die Begegnung live vor Ort verfolgen.

Bereits beim Einlass, aber auch in der Halle ist der Mindestabstand von 1,50 m zu beachten. Zudem ist während des gesamten Aufenthaltes das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes notwendig.

Der Einlass in die Halle wird ab 17:15 Uhr erfolgen. Der Eintrittspreis für die Heimspiele beträgt 5,00 EUR.

Sobald die vorgegebene Zuschaueranzahl erreicht ist, wird es nicht mehr möglich sein, dem Spiel beizuwohnen.

Die ersten Mannschaften starten "Am Marienberg" in die Saison

Hallo Sportsfreunde,

 

die Saison startet so langsam für die ersten Mannschaften. Holprige Wochen der Vorbereitung haben ein Ende.

 

Wir bitten um Beachtung des aktuellen Hygienekonzepts für die Sporthallen. Dieses findet ihr im Downloadbereich bzw. rechts oben im Menübereich.

 

 

Zuschauer können wir aktuell nicht bzw. noch nicht in gewohnter Form zulassen, wir bitten um Verständnis.

Sporthalle Max-Josef-Metzger-Str. bleibt vorerst geschlossen

Die von Sportlern, Zuschauern und Unterstützern des SV 63 Brandenburg-West e.V. geliebte Sporthalle in der Max-Josef-Metzger-Straße bleibt auch weiterhin für den Trainings- und Punkspielbetrieb geschlossen. Der Vorstand wurde darüber durch ein 6-seitiges Schreiben der Anstaltsleitung der JVA Brandenburg informiert, in welchem offiziell Eigenbedarf angemeldet wird. Diese Entscheidung führte natürlich zu Ernüchterung bei den Verantwortlichen, ließ sich jedoch auf Grund der Ausführungen der JVA Brandenburg nicht vermeiden.

Diverse Gespräche im Vorfeld führten dazu, dass der Verein ein modifiziertes Hygienekonzept einreichen durfte. Nach dem bereits im Mai eingereichten Konzept, wurde nun auch dieser Vorschlag abgelehnt. Unter anderem umfasste das Konzept den Vorschlag, die Sporthalle ausschließlich am Wochenende zu nutzen und nach anschließender Reinigung der durch eine Fachfirma am Montag wieder an die JVA zu übergeben. Die dargelegten Begründungen sind vielseitig und zum Teil nachvollziehbar und aus Anstaltssicht verständlich, deshalb aber nicht weniger traurig für unsere Mitglieder und Fans.

mehr lesen

RBB-Termin fällt aus

Der Termin mit dem RRB fällt vorerst aus!!! Wir bitten um Beachtung!!!

 

 

 

RBB zu Gast beim SV 63

Am Freitag dem 04.09.2020, um 15:00 Uhr ist der RBB zu Gast an unserer Halle. Es geht um eine Vermittlung zwischen dem Verein und der JVA bezüglich der Hallennutzung. 

Wir bitten daher alle Sportlerinnen und Sportler zahlreich zu diesem Termin in Vereinskleidung zu erscheinen.

Die Eltern sind dazu selbstverständlich auch eingeladen.

 

 

Bitte denkt an einen Mundschutz und die Einhaltung der Abstandsregeln.

 

Weiterhin bitten wir um ein sachliches Auftreten. Wir müssen und wollen das Problem in einem vernünftigen Dialog und in Zusammenarbeit mit der JVA angehen. Nur so ist eine Lösung möglich!

 

Bitte zahlreich erscheinen!

 

Der Vorstand

Information zur aktuellen Hallensituation

Seit Mitte Mai versuchen wir, den Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder strukturiert zu planen. Bislang ohne zählbare Erfolge, was die Sporthalle Max-Josef-Metzger-Straße angeht. Eine Video der aktuellen Stellungnahme der Justizministerin findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

 

https://www.facebook.com/SV63BRB/videos/673276313289525/

Weiterhin berichtetet die MAZ vom 29.08.2020 (siehe Foto)

mehr lesen 0 Kommentare

Information an alle Mitglieder

Liebe Mitglieder,

 

bitte denkt daran, dass am 31.07.2020 der Mitgliedsbeitrag für das 2. Halbjahr 2020 fällig wird. Alle Mitglieder, die uns ein Sepa-Lastschriftmandat eingereicht haben, brauchen nichts weiter zu tun. Wir werden den Beitrag zum 31.07.2020 einziehen.

 

Alle anderen denken bitte daran, den Mitgliedsbeitrag fristgerecht zu überweisen auf unser Vereinskonto.

 

Mitglieder, dessen Mitgliedsbeiträge aus Fördergeldern der Stadt stammen, denken bitte daran, diese rechtzeitig zu beantragen. Bestätigungen zur Mitgliedschaft erhaltet ihr gern auf Anfrage unter mitglieder@sv63.de.

Konzept/Leitplanken zur Wiederaufnahme des Vereinssports

Langsam kann es wieder losgehen. Hier sind für euch wichtige Hinweise und Leitlinien, die für die Wiederaufnahme des Vereinssports zu beachten und einzuhalten sind.

Download
Konzept_nach_Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 234.9 KB

SV 63 meldet 16 Mannschaften

Auch wenn die offizielle Meldung des HVB zur laufenden Saison noch aussteht, so laufen die Planungen für die Saison 2020/2021 auf Hochtouren. Ungeachtet der wirtschaftlichen und finanziellen Folgen der Corona-Krise will der Verein sportlich gut vorbereitet in die neue Saison gehen und meldet für 2020/2021 insgesamt 16 Mannschaften und damit eine Mannschaft mehr als im Vorjahr. Insbesondere im männlichen Bereich der C und D-Jugend haben wir viele Sportler gewinnen können weshalb dort jeweils 2 Mannschaften an den Start gehen sollen.


Eine weibliche A-Jugend werden wir in dieser Saison leider nicht vollbekommen, dafür wurde aber eine 2. Frauenmannschaft gemeldet, in welche die jungen A-Juniorinnen aufrücken sollen. Einerseits können die A-Juniorinnen dort bereits Spielpraxis im Erwachsenenbereich sammeln und zum andererseits erhofft sich der Verein dadurch auch den einen oder anderen Rückkehrer in der Zukunft. Die Türen stehen wie immer allen Sportlerinnen und Sportlern offen.


Auch das Minitraining am Sonntag wird planmäßig weiter beibehalten sobald ein Trainingsbetrieb wieder möglich sein wird.

Mannschaft Liga
1. Männer Oberliga Ostsee-Spree
2. Männer Landesliga
1. Frauen Brandenburgliga
2. Frauen Kreisliga
männlich A Brandenburgliga
männlich B Kreisliga
männlich C I Oberliga
männlich C II Kreisliga
männlich D I

Kreisliga

männlich D II

Kreisliga

männliche E

Kreisliga

weiblich B

Brandenburgliga

weiblich C

Kreisliga

weiblich D

Kreisliga

weiblich E

Kreisliga

Minis

2 x Kreisspielbetrieb

Halle bleibt weiterhin geschlossen

Liebe Handballer, Fans, Eltern, Angehörige und Freunde des SV63,

die Sporthalle bleibt weiterhin und bis auf Weiteres geschlossen. Im aktuellen Umfeld ist der Trainings- und Spielbetrieb weiterhin nicht möglich. Über Neuigkeiten werden wir an dieser Stelle informieren.

 

Wir bitten um Verständnis.

 

Bleibt gesund und haltet euch fit.

 

Euer SV 63

Trainings- und Spielbetrieb komplett ausgesetzt!!!

Liebe Handballer, Fans, Eltern, Angehörige und Freunde des SV63,

 

wie bereits mitgeteilt, haben der Handballverband Brandenburg, sowie alle Landesverbände in Deutschland sich dazu entschieden, ihren Spielbetrieb auf Grund der Corona - Pandemie vorübergehend einzustellen.

 


Die Abteilung Handball stellt mit sofortiger Wirkung ebenfalls den Trainingsbetrieb bis einschließlich dem 31.03. 2020 vorsorglich ein.

 

Damit entfallen alle Trainingseinheiten im Jugend- und Erwachsenenbereich, sowie die der Minis am Sonntag, in der SV 63 Halle sowie allen anderen städtischen Hallen.

 

Wir möchten betonen, dass es sich hierbei um eine Vorsichtsmaßnahme handelt und wir alle weiteren Informationen gerne weiter geben. Sollten Fragen entstehen, kann sich jederzeit an die entsprechenden Übungsleiter bzw. dem Vorstand des SV 63 Brandenburg – West gewendet werden.

 

...hier für euch die Meldung vom Handballverband Brandenburg:

 

Der Handball-Verband Brandenburg schließt sich der Entscheidung nahezu sämtlicher Landesverbände an. 


* Mit sofortiger Wirkung setzen wir den gesamten Spielbetrieb im Jugend – und Erwachsenenbereich im Handball-Verband Brandenburg aus. 

* Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen werden bis auf weiteres ausgesetzt

* Spätestens zum 19.04.2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs im Jugend – und Erwachsenenbereich, der Saisonwertung 2019/2020 entschieden und veröffentlicht. 

 Auch wenn wir wollten und könnten. Wir schaffen es nicht mehr aufgrund der unterschiedlichen Entscheidungen auf kommunaler Ebene bzw. der Gesundheitsbehörden vor Ort einen flächendeckenden Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und durchzuführen. Durch unsere Entscheidung wollen wir nicht nur der Verbreitung des Corona-Virus sondern der Infektion mit Angst entgegenwirken.

2. Tabellenplatz gefestigt

Am Wochenende reisten die Mädels der weiblichen D-Jugend des SV63 Brandenburg zu ihrem neunten und zehnten Spiel der laufenden Saison nach Rangsdorf. In beiden Spielen starteten die Mädchen als klarer Favorit und diesem Status wurden sie auch gerecht. Im ersten Spiel gegen den HSC Potsdam gingen die Mädels sofort in Führung  und ließen erst in der sechsten Spielminute das erste Gegentor zu. Zur Halbzeitpause stand es bereits 13:5 für den SV63. In der zweiten Halbzeit führte die geschlossene Mannschaftsleistung klar zum Erfolg und mit Abpfiff gewannen die Brandenburg ihr Spiel mit 28:13.

mehr lesen

SV 63 und WBG verlängern ihre Zusammenarbeit

Am 17.12.2019 trafen sich die Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaft Brandenburg
eG, Gerhard Zapff und Matthias Osterburg, mit den Vorsitzenden des SV 63 Brandenburg
West e. V., Jörg Mühling und Andreas Wendland, um die langjährige Zusammenarbeit für die
kommenden Jahren zu fixieren.

mehr lesen

Nachwuchsweihnachtsfeier beim SV 63

Am Samstag, 21. Dezember ab 10 Uhr laden wir alle Nachwuchsspielerinnen und -spieler sowie die Eltern und Angehörigen recht herzlich ein, um gemeinsam  das Jahresende 2019 zu feiern. Es findet die große Nachwuchsweihnachtsfeier statt, die inzwischen Tradition beim SV 63 hat.


Beginnend mit den Minis um 10 Uhr werden bis 17:30 Uhr für alle Altersklassen interessante und abwechslungsreiche Aktivitäten durchgeführt. Unterstützt von Spielern/Innen der Männer- und Frauenmannschaften werden kleine Wettkämpfe für eine gute und entspannte Atmosphäre in der Hölle West sorgen. Um 11:00 Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet und verteilt kleine Präsente an unseren Nachwuchs. Um 13:00 Uhr findet dann erstmalig ein Weihnachtssingen statt. Zudem wird es wieder eine Tombola geben, wo für alle Kinder und Jugendlichen etwas dabei sein wird.

mehr lesen

Jahresendspurt unserer Mannschaften

Die letzten Wochen des Jahres 2019 haben begonnen. Unsere Übungsleiter bereiten ihre Mannschaften akribisch auf die letzten Spiele des Jahres vor. Stellvertretend für ihre Mannschaften bedanken sich die Übungsleiter für die Unterstützung der Eltern und Fans bei Heim- und Auswärtsspielen. Anbei für euch noch die letzten Heimspieltermine 2019!

mehr lesen

Vertragsverlängerung mit der MBS

Die Mittelbrandenburgische Sparkasse bleibt auch weiterhin verlässlicher Partner des SV 63. Zur Vertragsunterzeichnung kamen zu Saisonbeginn Spielerinnen und Spieler der 1. Frauen und 1. Männermannschaft.

Foto: Alert
Foto: Alert
mehr lesen

Knapper Heimniederlage gegen Oranienburg

Am 1. Spieltag der neuen Saison der Brandenburgliga empfing die weibliche B-Jugend des SV 63 den Oranienburger HC. Somit stellte sich gleich zu Beginn der Saison einer der Meisterschaftsanwärter in Brandenburg vor. Dennoch wollte das Team des Trainergespanns Andreas Wendland/Franca Mühling zeigen, dass die anstrengende Vorbereitung auf die neue Spielzeit Früchte trägt.

Die Gäste versuchten von Beginn an mit schnell vorgetragenen Spielzügen die Brandenburger Deckung auseinander zu spielen und so gelang dem OHC auch der erste Treffer der Partie. Doch die Havelstädterinnen stellten sich schnell auf die Spielweise der Gäste ein und konnten somit von Beginn an in der Deckung Paroli bieten. Zudem verdiente sich Torhüterin Marielle Gratzki über die gesamte Spielzeit hinweg Bestnoten für ihre Leistung. Das erste Tor für die Brandenburgerinnen erzielte dann Linda Drobusch. Alicia Fuchs und Klara Rummler legten umgehend mit ihren Toren nach. Als Pia Wendland dann auch noch den ersten 7-Meter sicher verwandelte, führten die jungen Damen des SV 63 nach 8. Spielminuten mit 4:2. Danach gelang es den Hausherinnen jedoch nicht, die gute Angriffsleistung fortzuführen. Unnötige technische Fehler leiteten in den Folgeminuten 5 Tempogegenstöße des OHC ein. Und auch die Auszeit des Trainergespanns zeigte zunächst keine Wirkung. Nach 15 Minuten führte der Gast aus Oberhavel mit 8:4 und nun war es notwendig, wieder in die Spur zu finden. Plötzlich stabilisierten sich die Brandenburgerinnen und konnten bis zur 23. Minuten durch Tore von Tracy Jöchen, Klara Rummler (2) und Pia Wendland auf 8:9 verkürzen. Jetzt hatten die Gastgeberinnen sogar mehrfach die Möglichkeit noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen. Doch es schlichen sich wieder Abspielfehler ins Angriffsspiel, sodass kein weiterer Treffer gelang. Der Halbzeitstand von 8:9 ließ jedoch noch alles offen für den zweiten Spielabschnitt.

mehr lesen

Trainingslager der männlichen B-Jugend in Wernigerode

Unsere Mannschaft die „männliche B – Jungend“ hat sich vom 16-18.08.2019 auf dem Weg in das Trainingslager nach Wernigerode gemacht. Wir wurden in einer Jugendherberge untergebracht. Unsere Ziele waren:


• Verbesserung unserer Konditionen im Ausdauerlauf
• Spielerfahrungen durch Testspiele sammeln
• Zusammenhalt der Mannschaft

mehr lesen

Fotoshooting mit Freunden und Sponsoren

Am vergangen Donnerstag fand das erste Fotoshooting unserer 1. Männermannschaft statt. Die Geschäftsführer der Stadtwerke Brandenburg Gunter Haase und Uwe Müller luden die gesamte Mannschaft sowie alle Hauptsponsoren zu einem kleinen Snack und anschließendem Fotoshooting ein.

Entstanden ist ein tolles Bild, weil viele unserer Hauptsponsoren der Einladung gefolgt sind. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung bei der StWB für die Organisation.

mehr lesen

Gelungene Saisoneröffnung

Lange haben sie gewartet, unsere Mannschaften. Es liegen harte Trainingswochen hinter ihnen und nun konnten sie sich endlich wieder dem Publikum präsentieren. Am vergangenen Samstag fand die große Saisoneröffnung beim SV 63 statt. Vorgestellt wurden alle 11 Nachwuchsmannschaften und die 3 Erwachsenenteams.

mehr lesen

Handballsommercamp beim SV63

In der vergangenen Woche fand das diesjährige Sommercamp des SV 63 Brandenburg-West statt. 31 Jungen und Mädchen nutzten die Chance, eine Woche lang das Handball spielen zu lernen und bereits Vorhandenes fortzuentwickeln. Gleichzeitig diente das Camp für Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2007 und jünger zur Vorbereitung auf die neue Handball Saison 2019/2020. Täglich ab 9:00 Uhr empfingen die Trainer Thomas Mix, Pascal Ryll und Maxi Mühling die Kinder und hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Kinder, die nicht von ihren Eltern zur Halle gebracht werden konnten, nutzten den angebotenen Fahrservice und waren somit pünktlich vor Ort.

Beginnend mit Erwärmungsspielen standen dann hauptsächlich Trainingsschwerpunkte mit dem Ball im Fokus. Neben der Ballgewöhnung sollten vor allem die koordinativen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbessert werden. Auch für die älteren Kinder gab es dabei neue Erfahrungen bei bisher nicht bekannten  Bewegungsabläufen mit und ohne Ball. Natürlich wurde auch fleißig Handball gespielt.

mehr lesen

Weibliche E-Jugend absolviert Trainingslager

Vom 23.-26.7.2019 absolvierte die weibliche E-Jugend des SV 63 Brandenburg-West ihr alljährliches Trainingslager. In diesem Jahr hatte das Trainergespann Silke und Ines Kuhlmey das Jugenddorf am Ruppiner See für die Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 ausgewählt. Die dort vorgefunden Bedingungen waren ideal, um den Mädels ein abwechslungsreiches Training bieten zu können, aber auch viel Spaß nach den Trainingseinheiten zu haben. Der angrenzende Badesee wurde nach dem Training ebenso häufig genutzt wie die übrigen Freizeitangebote.

Ein Mix aus Koordination, Ballgewöhnung, Spiel und Spaß erwartete die 12 mitgereisten Spielerinnen in den täglichen Übungseinheiten. Am Ende des Trainingslagers haben die Kinder viel gelernt, hatten Spaß und kamen geschafft und verletzungsfrei zurück nach Brandenburg.

Kader der 1. Männermannschaft ist komplett

Der SV 63 Brandenburg-West hat die Planungen für die neue Saison in der Oberliga Ostsee-Spree abgeschlossen. Bereits am Saisonende war klar, dass die Mannschaft zusammen bleiben wird. Einzig Gregor Teichert, hat seine aktive Laufbahn beendet. Nichts desto Trotz bestand die Aufgabe für den Sportlichen Leiter, Andreas Wendland, weitere Spieler zu verpflichten.

Auf Grund der langwierigen Verletzung von Kapitän und Torhüter Andy Witowski wurde ein weiterer Torhüter verpflichtet. Der 20-jährige Oskar Müller wird gemeinsam mit Juri Benkendorf und Pascal Hindorf das Torhüter-Trio bilden. Müller kommt vom VfL Potsdam, wo er den Großteil seiner Jugend verbrachte, bevor er für ein Jahr zum BSV Berlin-Charlottenburg wechselte. Im Erwachsenen-Bereich sammelte er dann Erfahrungen bei der HG Saarlouis.

mehr lesen

SV 63 bei den Lübecker Handballtagen

Am Wochenende vom 28.-30.06.2019 nahmen die A- und B-Jugend Mannschaften des SV 63 Brandenburg West an den 25. Lübecker Handballtagen teil. Auf Grund der Ferien, waren in diesem Jahr nur die beiden, von Florian Franz sowie von Franca Mühling und Andreas Wendland trainierten Mannschaften am Start. Unterstützt wurden die Mädels auch in diesem Jahr von zahlreich mitgereisten Eltern, die das „SV 63 - Basiscamp“ einrichteten und für lautstrake Unterstützung sorgten.

Foto:  privat
Foto: privat
mehr lesen

SV 63 bedankt sich für die tolle Unterstützung der WBG

Im Rahmen der festlichen Aktivitäten zum 65. Geburtstag der WBG bedankte dich der Vorstand des SV 63 für die langjährige Unterstützung der größten Brandenburger Wohnungsbaugenossenschaft. „Wir sind in der glücklichen Situation einen solchen Partner an unserer Seite zu haben, der sich aktiv für die Förderung von Kinder und Jugendlichen in unserer Heimatstadt einsetzt“, so der Vorsitzende des SV 63, Jörg Mühling.

mehr lesen

Saisonabschlussfeier des SV 63

Am kommenden Samstag, dem 4. Mai 2019, findet die Saisonabschlussfeier des SV 63 Brandenburg-West statt. „Wir wollen mit unseren Spielerinnen und Spielern, Übungsleitern und Betreuern, Eltern und Freunden sowie unseren Sponsoren und Unterstützern die Saison 2018/19 ausklingen lassen. Gleichzeitig wollen wir natürlich die Rückkehr unserer 1. Männermannschaft in die Ostsee-Spree-Liga feiern und freuen uns auf große Resonanz“ so der Vereinsvorsitzende Jörg Mühling.

mehr lesen

Paul Laschinski rückt ins Trainerteam auf

Foto: E. Otto
Foto: E. Otto

Die Saison der männlichen A-Jugend des SV63 Brandenburg West ist seit dem letzten Saisonspiel in eigener Halle gegen den HV Grün-Weiß Werder beendet. Das Team um Mannschaftskapitän Maximilian Bollow gewann das Heimspiel 48:23 und beendet so die Saison auf dem 4. Platz der Brandenburgliga.

 

Foto: E. Otto
Foto: E. Otto

Ein großes Dankeschön ging nach dem Spiel an Aqua-Tool, diese sponorten in dieser Saison die Erwärmungsshirts der Jungs und unterstützten Sie auch während der laufenden Saison sehr tatkräftig. Danach wurden Christian Kahle und Mannschaftskapitän Maximilian Bollow verabschiedet, beide werden in der nächsten Saison im Männerbereich des SV63 Brandenburg-West zu sehen sein.

mehr lesen

Oldies des FC Stahl siegen beim Fußballturnier

Mittlerweile ist es eine kleine Tradition geworden, dass die Alt-Herren Fußballmannschaft des SV 63 Brandenburg-West zum Fußballturnier in die Halle an der Max-Josef-Metzger-Straße einlädt. Am Grünen Donnerstag empfing der Gastgeber die Teams von Stahl Brandenburg, Grün-Weiß Klein Kreutz, Blau-Weiß Wusterwitz und das Team der ehemaligen 3. Männermannschaft des Vereins.

Von Beginn an zeichnete sich ab, dass sich die Teams vom FC Stahl, aus Wusterwitz und die Traditionsmannschaft des SV 63, einen heißen Kampf um den Turniersieg liefern würden. Die Oldies vom SV 63 und die Klein Kreutzer spielten am Ende die Plätze 4 und 5 untereinander aus. Nachdem der Gastgeber in seinem ersten Spiel den Wusterwitzern einen Punkt abknöpfen konnte, den Blau-Weiß am Ende noch nachtrauern sollte, ging das zweite Spiel knapp mit 0:1 gegen den FC Stahl verloren. Im dritten Turnierspiel schwanden dann so langsam die Kräfte und es setzte eine 0:3 Niederlage gegen die Traditionsmannschaft des SV 63. Die Grün-Weißen aus Klein Kreutz, konnten in den ersten drei Spielen zwar spielerisch mithalten, am Ende der Partien machte es sich dann jedoch bemerkbar, dass das Team ohne Auswechselspieler angetreten war.

mehr lesen

Emotionale Bilder nach dem Titelgewinn

Fotos: M. Terstegge

Mannschaft verabschiedet sich aus der Ostsee-Spree-Liga - neues Team steht bereit

 

Wie bereits berichtet, wird die Frauenmannschaft des SV 63 Brandenburg-West nach dem feststehenden Abstieg aus der Ostsee-Spree-Liga ein neues Gesicht bekommen. 11 Spielrinnen des jetzigen Teams sowie das Trainergespann Jens Bermig und Philipp Taube werden in der kommenden Saison nicht mehr für den SV 63 aktiv sein. Beim letzten Heimspiel der Saison, werden die Mädels und ihre Trainer würdig verabschiedet. „Leider hat sich ein Großteil der Mannschaft entschieden, den Neuanfang in der Brandenburg-Liga nicht mit zu gestalten“, so der 1. Vorsitzende des SV 63, Jörg Mühling. „Das bedauern wir sehr, wünschen allen Damen und den Übungsleiter aber selbstverständlich weiterhin viel Erfolg für den privaten und sportlichen Werdegang“, so Mühling weiter.

 

 

Der Vorstand und der neue Trainer, Florian Franz, haben in den vergangenen Wochen die Planungen für die kommende Saison aktiv vorangetrieben, um eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen. Und dies ist gelungen. Neben den 10 Spielerinnen, die bereits in den vergangenen Jahren sowohl bei den Frauen als auch in der A-Jugend in der Ostsee-Spree-Liga aktiv waren, konnten bereits 2 Neuzugänge verpflichtet werden. Zudem stehen 6 A-Jugendliche im Kader, die durch ihr Doppelspielrecht sowohl im Nachwuchs, als auch im Frauenbereich eingesetzt werden können. Zudem finden momentan weitere Gespräche mit potentiellen Neuzugängen statt.

mehr lesen

Spielausfall 1. Männer

Liebe Zuschauer, Fans und Sponsoren,

 

am heutigen Freitag erreichte uns die Absage des LHC Cottbus II. Unser Heimspiel der 1. Männermannschaft wird morgen somit nicht stattfinden.

Als Begründung wurde uns genannt, dass keine spielfähige Mannschaft auf Grund von Krankheit, Arbeit und Urlaub zur Verfügung steht. Außerdem müssen einige Spieler in der 1. Mannschaft aushelfen. Das Spiel des LHC Cottbus I findet zeitgleich statt. Wir sehen uns dann also erst am Sonntag!

Frauenmannschaft vor dem Umbruch

Auf Grund der für alle Beteiligten nicht zufrieden stellenden sportlichen Situation der Frauenmannschaft des SV 63 Brandenburg-West, wurden in den vergangenen Wochen, in einem konstruktiven Rahmen, mehrere Gespräche hinsichtlich der sportlichen Ausrichtung des Frauenhandballs beim SV 63 geführt. Gemeinsam mit den Spielerinnen und Trainern wurde dabei die aktuelle Situation bewertet. „Leider ist es uns nicht gelungen, gerade bei den sportlichen Zielen und deren Erreichung, eine einheitliche Sichtweise zu erlangen, wie die Frauenmannschaft perspektivisch ein ständiger Bestandteil in der Ostsee-Spreeliga sein kann. Das bedauern wir sehr und werden uns nunmehr umgehend mit der Planung für die kommenden Saison befassen“, so der Vereinsvorsitzende Jörg Mühling.

Ausschlaggebend für die Entscheidungen, für das Spieljahr 2019/20 bereits jetzt ins Handeln zu kommen, sind u. a. die im Nachgang zu den Gesprächen erfolgten Abmeldungen mehrerer Spielerinnen. Hierfür gibt es vielschichtige Gründe, die einige Spielerinnen dem Vorstand auch persönlich mitgeteilt haben. Auch Trainer Jens Bermig, der die Damen in den vergangenen Jahren von der Kreisliga bis in die Ostsee-Spree-Liga geführt hat und gleichzeitig auch die männliche C-Jugend trainiert, wird dem Verein nach dem Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen. „Jens hat uns mitgeteilt, dass er in der kommenden Saison keine Aufgaben im Verein übernehmen möchte und zudem eine schöpferische Pause einlegen will“, was der Verein sehr bedauert“, so der sportliche Leiter des SV 63, Andreas Wendland. Es gilt bereits jetzt ein großer Dank an Jens Bermig, der in den letzten Jahren eine Konstante im weiblichen Erwachsenenbereich darstellte.

mehr lesen

Klare Botschaft im Frauenbereich

Der Vorstand des SV 63 Brandenburg-West hat sich in den vergangenen Tagen intensiv mit der Situation im Frauenbereich beschäftigt. Ausgehend von der momentanen Situation, sehen die Verantwortlichen die Notwendigkeit, nunmehr aktiv in die weiteren Entwicklungen einzugreifen. Dabei geht es nicht um die Tatsache, dass die Saison in der Ostsee-Spree-Liga optimal verlaufen muss um bereits in diese Saison die Klasse zu halten. Dies war allen Beteiligten bewusst und es gab präzise Abstimmungen zwischen Vorstand, Trainerteam und Mannschaft, dass auch ein möglicher Abstieg nichts an der Ausrichtung des Vereins ändern wird, zukünftig ein ständiges Mitglied in der Ostsee-Spree-Liga zu sein. Wichtig war es den Protagonisten, dass ein möglicher Abstieg mit Anstand erfolgt und das Team bis zum Ende alles in die Waagschale wirft, um den Abstieg zu verhindern.

 


mehr lesen

Neue Beitragsordnung seit 01.01.2019

Liebe Mitglieder,

 

seit 01.01.2019 ist unsere neue Beitragsordnung in Kraft getreten. Außerdem wurde auf der letzten Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung beschlossen. Anbei für die euch die wichtigsten Änderungen:


1. Die Kündigungsfrist für Mitglieder wurde von 3 Monaten auf 1 Monat reduziert

2. Zusätzlich zum 30.06. darf jetzt auch zum 31.12. (unter Einhaltung der Kündigungsfrist) gekündigt werden.

3. Zur Nachwuchsgewinnung haben wir die Mitgliedsbeiträge für unsere Minis (Kinder bis 6 Jahre) gestrichen.

4. Die Mitgliedsbeiträge für halbjährliche Zahler wurden leicht erhöht (um maximal 1,- EUR)

5. Im Übergangsjahr 2019 stellen wir die Beitragszahlung auf das Lastschriftverfahren um.

6. Alle Mitglieder erhalten neue Mitgliedsnummern und die Beitragsrechnungen für 2019 in den nächsten Tagen.

mehr lesen

Gelungenes Nachwuchsfest

Nachwuchs-Neujahrsfest beim SV 63
Nachwuchs-Neujahrsfest beim SV 63

Am gestrigen Samstag fand das Nachwuchs-Neujahrsfest des SV 63 Brandenburg-West statt. Von 11:00 Uhr an herrschte reges Trieben in der Hölle West und von den Minis bis zu den A-Jugendlichen bekamen  alle Kinder und Jugendlichen des SV 63 etwas geboten. Eingeladen waren natürlich auch Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, die ebenso zum Gelingen des Tages beitrugen.

Für die Organisation der Veranstaltung zeichneten sich Franca Mühling und Alien Loskarn verantwortlich und alle Übungsleiter beteiligten sich selbstverständlich bei Durchführung der Spiele und Wettbewerbe. Nachdem die Minis ihre Übungen und Spiele absolviert hatten, begannen die männlichen und weiblichen E- und D-Jugendmannschaften mit den sportlichen Aktivitäten. 4 gemischte Teams stellten ihr Können bei unterschiedlichsten Staffelspielen unter Beweis. Zudem mussten Quizfragen beantwortet und Denksportaufgaben gelöst werden.


mehr lesen

Nachwuchs-Neujahrsfeier beim SV 63

Am 19. Januar 2019 lädt der Vorstand des SV 63, ab 11:00 Uhr alle Nachwuchsspieler und Nachwuchsspielerinnen sowie die Eltern und Angehörige der Sportler/Innen recht herzlich ein, um gemeinsam den Start in das neue Jahr 2019 zu feiern.


Beginnend mit den Minis werden bis 17:00 Uhr für alle Altersklassen interessante und abwechslungsreiche Aktivitäten durchgeführt. Unterstützt von Spielern/Innen der Männer- und Frauenmannschaften werden kleine Wettkämpfe für eine gute und entspannte Atmosphäre in der Hölle West sorgen. Zudem wird es wieder eine Tombola geben, wo für Kinder und Jugendlichen etwas dabei sein wird.

mehr lesen